"Nichts ist so beständig wie die Veränderung." (Bob Dylan)

So wie die Natur, die sich ständig wandelt und ihre Jahreszeiten durchlebt. Der Tag, der sich neigt und wieder erwacht. Die Stunde, die Minute, die Sekunde, der Moment. Nichts ist gerade noch so, wie es vor ein paar Minuten war. Und dennoch folgt alles einem Rythmus, der manchmal unerkennbar und manchmal sehr klar erscheint. Denn in allen Veränderungen, steckt etwas Beständiges. Eine Wurzel, ein Ursprung, den wir sogar unbedingt brauchen, um die inneren wie auch die äußeren Stürme leicht zu überstehen.

Was hat das alles mit mir zu tun, werden Sie sich fragen. Wie haben Sie sich verändert? Möchten Sie sich verändern? Was sind Ihre Wurzeln? Wie ist Ihr Ursprung? Wer sind Sie? Was gehört zu Ihnen? Was bedrückt Sie? Was hindert Sie? Was möchten Sie loslassen? Wie möchten Sie sich und Ihr Leben leben?

Das sind alles Fragen, welche wir gemeinsam mit Hilfe des Schamanismus durchleuchten können.

Denn auch wenn der Baum ganz sicher an der gleichen Stelle steht und seinen nächsten Frühling erlebt, so ist er in der Zwischenzeit doch gewachsen. Wo möchten Sie hinwachsen? Sind Ihre Wurzeln gesund? Haben Sie genug Nährstoffe? Welche Äste brauchen Sie? Was bereitet Ihnen Freude damit Sie frei wachsen können? Welche Farben haben Ihre Blüten und welche Früchte soll Ihr Baum tragen? Auf ins Abenteuer "Ich."

 "Das Wichtigste ist:
Wir müssen jederzeit bereit sein, das, was wir sind,
aufzugeben für das,
was wir vielleicht werden könnten." (Charles Dubois)